Fieberthermometer 01.04.2020
Übersichtstabelle

Die Körpertemperatur kann auf verschiedene Arten gemessen werden (rektal, axillär, buccal, aurikulär oder frontal), und es gibt eine grosse Anzahl an Modellen der verschiedenen Thermometer.
Quecksilberthermometer sind seit 2006 verboten und gehören definitiv der Vergangenheit an. Sie wurden durch Galinstan-Thermometer (Gallium, Zinn und Indium) ersetzt. Diese Legierung birgt kein Gesundheitsrisiko. Äusserlich sehen die Geräte gleich aus. Es handelt sich um analoge Thermometer aus Glas, welche die Höhe der Flüssigkeitssäule messen und buccal, axillär oder rektal verwendet werden.
Digitalthermometer messen die Temperatur in direktem Kontakt mit der Spitze. Sie können sowohl buccal, axillär als auch rektal eingesetzt werden. 
Infrarotthermometer messen die vom Trommelfell oder der Stirn ausgehende Infrarotstrahlung, je nach Modell mit oder ohne Kontakt. Einzelne Modelle können auch die Temperatur der Umgebung, einer Flüssigkeit oder Oberfläche messen.

Wir haben eine Übersichtstabelle der verschiedenen Typen an Fieberthermometern zusammengestellt. Das Dokument können Sie über untenstehenden Link herunterladen (kein Anspruch auf Vollständigkeit, März 2020). Für die elektronischen Thermometer finden Sie auch die passenden Ersatzbatterien.

Quelle:
Herstellerangaben

Link:
Fieberthermometer