COVID-19 30.10.2020
Antigen-Schnelltest

Der Bundesrat hat am 28. Oktober 2020 entschieden, zusätzlich zu PCR-Tests per 2. November 2020 schweizweit Antigen-Schnelltests auch ausserhalb von bewilligten Laboratorien durchführen zu lassen.

Antigen-Schnelltests liefern ein Testergebnis innerhalb von 15 bis 20 Minuten. Durch ihre Einführung können mehr Menschen getestet werden und der Zugang zur Testung wird erleichtert. Es können somit mehr positive Fälle nachgewiesen werden und die betroffenen Personen können sich schneller in Isolation begeben. Antigen-Schnelltests stellen wie PCR-Tests fest, ob Sie sich mit dem neuen Coronavirus angesteckt haben. Der Test wird durch medizinisches Fachpersonal über einen Nasen-Rachen-Abstrich durchgeführt. Nebst Arztpraxen, Spitälern und Testzentren werden Antigen-Schnelltests auch in Apotheken angeboten. Die Verfügbarkeit von Antigen-Schnelltests wird sich laufend vergrössern, jedoch ist sie in der Einführungsphase begrenzt. Die Antigen-Schnelltests geben ein weniger verlässliches Resultat an als PCR-Tests. Aufgrund der aktuell begrenzten PCR-Testkapazitäten erachtet das BAG den Einsatz von Antigen-Schnelltests gleichwohl als sinnvoll. Dies, weil so bedeutend mehr Personen getestet werden und sich bei positivem Resultat in Isolation begeben können.

Quelle:
Bundesamt für Gesundheit, Neues Coronavirus: Testen